Präzise Prototypen aus dem 3D-Drucker

Wir können Musterteile, Prototypen sowie mittels 3D-Druck gedruckte Formeinsätze herstellen.

So können bereits in der Prototypenphase gespritzte Teile aus dem Serienwerkstoff für die Produktverifikation verwendet werden.
Hierdurch können die Kosten reduziert und die Produkt-Durchlaufzeiten deutlich verkürzt werden.

Zielwerkstoff, Design und Funktion können bereits zu einem früheren Zeitpunkt überprüft werden.

Die Einsätze haben je nach Komplexität des Werkzeugs deutlich kürzere Fertigungszeiten als Alu- oder Metalleinsätze.
Sie haben eine Standzeit (abhängig von der Geometrie, Festigkeit und Schmelztemperatur des Zielwerkstoffs) von 5 – 500 Schuss.

Bei Schieberformen können Einlegeteile gedruckt oder aus Metall hergestellt werden.